Baume & Mercier

Der Schweizer Uhrenhersteller Baume et Mercier blickt auf rund 180 Jahre Erfahrung zurück. Seit der Gründung hat das in Genf ansässige Unternehmen sich nicht nur weltweit einen Namen gemacht, sondern immer neue Innovationen in Sachen Markenuhren hervorgebracht. Kaum ein anderer Hersteller verbindet ein so ansprechendes, vielseitiges Design und höchste Technikstandards in solcher Perfektion.

Geschichte der Marke Baume et Mercier

Unter den Uhrenherstellern weltweit ist Baume et Mercier eine der ältesten, aktiven Manufakturen. Die beiden Brüder Pierre-Joseph-Celestin und Luis Victor Baume gründeten das Unternehmen unter dem Namen „Frére Baume“ im Jahre 1830. Sitz des Unternehmens ist in dem beschaulichen Ort Les Bois im Kanton Jura. Das Unternehmen wuchs schnell und expandierte auch ins Ausland. Aus dem ursprünglichen Namen wurde ab 1918 die bis heute gültige Markenbezeichnung Baume et Mercier, da der Nachfahre der Firmengründer William Baume den Kaufmann Paul Mercier ins Boot holte und mit diesem die Uhrenmanufaktur begründete. Bereits zur damaligen Zeit konnte Baume et Mercier mit hochwertiger Technik und einer außergewöhnlichen Gestaltung überzeugen. Diese einzigartige Kombination hat sich der Uhren- und Chronographen-Hersteller bis heute bewahren können. Die Schweizer Uhrenmanufaktur steht gleichzeitig für Luxus-Chronographen, die trotz allem zu erschwinglichen Preisen angeboten werden.

Baume & Mercier Präzision Uhr Chronograph Chronographencenter.de

Bestseller von Baume et Mercier

Die Hamptons-Kollektion ist der unumstrittene Bestseller des Uhrenherstellers Baume et Mercier. Aus dieser Reihe wurde 1994 das erste Modell herausgebracht. Diese Uhr zeichnete sich durch ein luxuriöses, elegantes und zugleich schlichtes Design aus. Die Serie Hampton verfügt über charakteristische, rechteckige Ziffernblätter, die sowohl bei den Herren- als auch bei den Damenuhren herausstechen.

Uhren- und Chronographen – Serien von Baume et Mercier

Baume et Mercier stellt 5 aktuelle Modellreihen vor. Allen voran natürlich die Hampton-Serie, welche an die frühen Modelle des Chronographen – Herstellers aus den 1940er Jahren erinnert. Ihren Namen erhielt die Produktlinie nach dem damaligen Sommersitz des Ostküsten-Geldadels. Entsprechend sollen die einzelnen Modelle der Hampton-Serie einen klassischen Look mit moderner Lässigkeit verbinden.

Die Chronographen der Capeland-Serie zeigen sich ebenfalls in einem trendigen Vintage-Look. Ein betont sportliches Design zeichnet diese Uhren von Baume et Mercier aus. Der Name wurde abgeleitet vom englischen „escape“ für „verschwinden oder verreisen“. Entsprechend fordert die Capeland-Serie dazu auf, sich die Freiheit zu nehmen, in der es keine Zeitbeschränkungen gibt, obwohl die Zeit aber auf das Genaueste gemessen werden kann.

Bei der Kollektion Classima wird Minimalismus groß geschrieben. Diese Uhren wurden inspiriert von einem Modell aus den späten 1960er Jahren. Das perfekte, raffinierte und minimalistische Design wird durch ein reinweißes, sehr charakteristisches Ziffernblatt unterstrichen.

Eine reine Damenuhr-Serie stellt die Linea-Kollektion dar. Diese Uhren macht ein elegantes, klares Design aus, welches bereits seit 1987 vom Hersteller verwendet wird. Die auswechselbaren Armbänder sind ein Alleinstellungsmerkmal dieser Damenuhr-Serie.

Die fünfte Kollektion aus der Baume et Mercier Uhrenschmiede ist die Clifton-Kollektion. Vermutlich sind in dieser Serie die Modelle enthalten, die den höchsten Wiedererkennungswert haben. Das Design aus den „goldenen Fünfzigern“ ist bei dieser Kollektion mit einem modernen, maskulinen Stil verknüpft worden.

Qualität von Chronographen aus dem Hause Baume et Mercier

Erfolgreiche Handwerkskunst und 180 Jahre Erfahrung in Sachen Chronographen sind die Basis, auf der Baume et Mercier Uhren entstehen. Die Markenbegründer haben laut eigener Aussage den Anspruch „nur Uhren und Chronographen von höchster Qualität zu produzieren“. Die aufwendige Gestaltung, die Langlebigkeit und zahlreiche Komplikationen sind charakteristisch für die hochwertigen Chronographen des Schweizer Uhrenherstellers.

Armbänder für die Uhren von Baume et Mercier

Baume et Mercier Uhren verfügen über Armbänder, die je nach Modell aus Kautschuk, Leder von Krokodil oder Alligator sowie aus Edelstahl hergestellt werden. Die Linea-Kollektion stellt eine Besonderheit dar, da hier verschiedene Wechselarmbänder vorhanden sind, welche spielend einfach und ohne Werkzeug gewechselt werden können.

Komplikationen und Uhrwerk bei Uhren aus dem Hause Baume et Mercier

Bereits in den 1950er und 1960er Jahren setzte der Uhrenhersteller Baume et Mercier hohe Standards bei der Entwicklung von Chronographen. Es wurden neue Komplikationen entwickelt, womit eine dreifache Datumsanzeige oder die Darstellung der Mondphase ermöglicht wurde. Bis zu den heutigen Modellen haben diese Innovationen Bestand und beflügelten über die Jahrzehnte den Erfolg des Unternehmens. Vor der Fertigstellung einer Uhr wird eine Überprüfung der Quarzkaliber und Automatikkaliber. Maximale Genauigkeit wird auf diese Weise bei jedem einzelnen Chronographen gewährleistet.

Zielgruppe und Design der Uhren aus dem Hause Baume et Mercier

Die verschiedenen Serien von Baume et Mercier grenzen sich stark voneinander ab. so können verschiedene Zielgruppen angesprochen werden. Für jeden Geschmack liefert der Uhrenhersteller ein entsprechendes Modell. Zudem bietet der Hersteller ein breitet Sortiment sowohl für Damen als auch für Herren. Mit der Gradlinigkeit und Schlichtheit der Classima-Serie, dem rechteckigen Design der Hampton-Serie, dem Retro-Look der Capeland-Linie und der betont feminin gehaltenen Linea-Modelle deckt der Hersteller sowohl konservative und trendige als auch sinnliche Designs ab.